Webdesign und Entwicklung
#Imagefotografie #Produktfotografie #Webdesign #Webentwicklung #Website #WordPress

Website für Yummy Chow, dem südafrikanischen Street Food

Für Andrew Fordyce durften wir neben Masande und Food Trend Tours auch die Website für seine neuestes Produkt „Yummy Chow“ umsetzen. Mit Yummy Chow bringt Andrew zusammen mit der Snackberaterin Julia Grommes südafrikanisches Street Food auf den Markt, das im Urpsrungsland unter dem Namen Bunny Chow bekannt wurde.

Auf dem Internetauftritt werden die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten der Buns, Currys und Fleischsorten gezeigt – mit Produktfotografie von antsandelephants. Das Webdesign ist perfekt auf der von uns im Vorfeld erstellten Corporate Identity abgestimmt und macht gleich auf den ersten Blick Hunger auf den Yummy Chow. Ein ausgeklügelter Pressebereich durfte nicht fehlen – hier wird regelmäßig auf kommende Messetermine aufmerksam gemacht oder Presse- und Bilmaterial zum einfachen Download zur Verfügung gestellt.

Auch bei diesem Projekt setzen wir wieder erfolgreich auf die freie Website-Software WordPress, die individuell auf die Bedürfnisse des Kunden anpassbar ist. Nach einem ausführlichen Workshop können so die Inhalte der Website ganz eigenständig erweitert oder bearbeitet werden. Die meisten Bearbeitungsfunktionen bringt WordPress bereits im Standard mit oder sind kostengünstig durch Module und Plugins erweiterbar. Neben einem Modul zur Mehrsprachigkeit kommt bei Yummy Chow auch die von Haus aus integrierte Blogfunktion zum Einsatz – umgearbeitet zu einem Newsbereich ist es für unseren Kunden ein Kinderspiel, hier ganz alleine Neuheiten zu veröffentlichen.

Jetzt den Yummy Chow entdecken: www.yummy-chow.de